Spargel-Tofu-Küchlein mit Spinat-Rhabarber-Salat

Chef Nicole Hofen

Zutaten

Spargel-Tofu-Küchlein

    • 150 g Vollkornmehl
    • 100 g Margarine
    • ¾ TL Salz
  • Grüner Spargel
  • Zwiebel
    • 1 EL Bratöl
    • 1 Msp. gemahlener Chili
    • ½ Teel. Vollrohrzucker/Zucker
  • Teto Tofu, natur
  • 1 TL Speisestärke
  • Bärlauchpesto

Spinat-Rhabarber-Salat

  • Babyspinat
  • Rhabarber
  • 1 EL Bratöl
  • 1 TL Vollrohrzucker/Zucker
  • Salz

Dressing

  • 1 ½ Eßl. Rapsöl
  • 1 TL Apfelessig oder   anderen hellen Essig
  • Salz und Pfeffer
  • ½ TL Zucker

    Zubereitung

    Spargel-Tofu-Küchlein

     

    Mehl und Margarine mit ½ TL Salz zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig zu kleinen Kugeln formen und die Muffinform damit auskleiden, für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

    Den Tofu mit dem Bärlauchpesto und unter Zugabe von etwas Speisestärke pürieren. 

    Backofen auf 180 Grad Celsius, Umluft vorheizen. Den Spargel putzen, die Enden abschneiden und evtl. etwas schälen, falls er zu faserig oder holzig sein sollte, dann den Spargel in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Etwas Bratöl in der Pfanne erhitzen und darin Zucker mit etwas Chili karamellisieren lassen, die Zwiebel im heißen Zucker bräunen. Nun die Hitze reduzieren, den Spargel hinzugeben und ca. 3-5 Minuten braten, schließlich mit 2-3 Prisen Salz abschmecken.

    Die Muffinform aus dem Kühlschrank holen und die Spargelstücke in die Förmchen geben, obenauf die Tofucreme. Im Backofen 10 Minuten unbedeckt backen, dann abdecken und weitere 15 Minuten backen. 

    Wenn die Küchlein etwas abgekühlt sind, lassen sie sich gut aus der Form entnehmen.  

     

    Spinat-Rhabarber-Salat 

     

    Rhabarber putzen und in ca. 5 cm dicke Stücke schneiden, Bratöl in einer Pfanne erhitzen, etwas Zucker und den Rhabarber hineingeben. Die Hitze reduzieren und ca 3-5 Min. braten. Aufpassen: Der Rhabarber kann schnell anbrennen oder zu weich werden, gegebenenfalls etwas Wasser hinzugeben, um dies zu verhindern. Den Rhabarber nach Bedarf salzen, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

    Den Spinat waschen und trocken schleudern. Ein Dressing aus Öl, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker herstellen. Dazu die Zutaten in ein Glas geben und schütteln, bis alles vermengt ist. Das Dressing unter den Spinat heben und mit dem Rhabarber zu den Küchlein servieren. 

     

    Tipp: Für die Herstellung von Dressings im Glas eignen sich auch bereits angebrochene Pesto- Marmeladen- oder Senfgläser mit kleinen Resten. So gebt Ihr Eurem Dressing eine zusätzliche geschmackliche Basis.

     

     

    Other recipes

    Zucchinipfannkuchen mit Ofentomaten

    Zucchinipfannkuchen mit Ofentomaten

    Zucchinipfannkuchen mit OfentomatenRecipe von Jule Frommelt und Siddartha MeyerZutatenWas wir liefern: Buchweizenmehl, Weizenmehl, Backpulver mix, Zucchini, Tomaten, Weiße Zwiebeln, Gurke, Koriander, Joghurt Was du brauchst: Salz, Pfeffer, 400 ml Sprudelwasser (oder...

    Pizza-Pfannkuchen mit Basilikum und grünem Salat

    Pizza-Pfannkuchen mit Basilikum und grünem Salat

    Pizza-Pfannkuchen mit Basilikum und grünem SalatChef Nicole HofenZutatenEier 250 ml Milch 50 ml Mineralwasser Mehl ½ TL Backpulver 3-4 EL Bratöl Halloumi Basilikum    7 EL Salatöl Tomaten Zwiebel Salatkopf Salz und Pfeffer 1 TL Essig Zubereitung Die gesamte...